Art Basel Hong Kong – Asiens größte Kunstmesse wurde offiziell abgesagt wegen dem Coronavirus

Seit dem Ausbruch des Coronavirus gibt es mehrere Überlegungen auf der ganzen Welt. So entschied der Eigentümer der Art Basel, die MCH Group, die Art Basel Hongkong 2020, die vom 19. Bis 21. März stattfinden sollte offiziell abzusagen. In den letzten Jahren zog die Messe in Hong Kong rund 90.000 Menschen aus 70 Ländern an. Der riesige logistische Aufwand in Verbindung das der internationale Reiseverkehr erschwert ist und die Gesundheit der Mitarbeiter und Gäste haben wohl zu diesem Entschluß geführt.

Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass die für den 19. bis 21. März geplante große Kunstmesse trotz des Virusausbruchs stattfinden würde. Aber in einer Erklärung am letzten Donnerstag sagte der Eigentümer der Art Basel, die MCH Group: "Zahlreiche Faktoren haben diese Entscheidung beeinflusst, darunter die grundlegende Sorge um die Gesundheit und Sicherheit aller, die auf der Messe arbeiten und sie besuchen; die ernsthaften logistischen Herausforderungen, die sich durch den Aufbau und den Transport der Kunstwerke zur Messe ergeben; und die eskalierenden Schwierigkeiten, die den internationalen Reiseverkehr erschweren, die alle durch den Ausbruch des Coronavirus entstanden sind".

Art Basel Hong Kong - Asiens größte Kunstmesse wurde offiziell abgesagt wegen dem Coronavirus

Gegen Ende Januar sahen sich die Messe und andere Kunstveranstaltungen, die etwa zur gleichen Zeit beginnen sollten, zunehmendem Druck ausgesetzt, die Veranstaltung abzusagen. Die Art Basel Hongkong ist die größte Kunstmesse Asiens und zieht zahlreiche renommierte Galerien an. Aber viele, wie Luxembourg & Dayan, hatten ihre Teilnahme bereits zurückgezogen, als sich die Nachrichten aus der Region verschlechterten.

Obwohl der Ausbruch nicht in einem Teil des chinesischen Festlandes stattfand, hat Hongkong 21 Fälle des Coronavirus und einen Todesfall bestätigt. Weltweit hat das Virus laut jüngsten Berichten mehr als 30.000 Menschen infiziert und offiziell mehr als 600 getötet. Mehr als 500 dieser Todesfälle sind in China aufgetreten.

Im vergangenen Jahr zog die Art Basel Hongkong insgesamt mehr als 90.000 Besucher aus mindestens 70 Ländern an. Es wurde erwartet, dass die diesjährige Messe diese Zahlen noch übertreffen würde, da sie zeitlich mit der Eröffnung des CAFA-Kunstmuseums und des Privatmuseums des Sammlers Michael Xufu Huang, beide in Peking, zusammenfällt.

Photo by Art Basel Hong Kong

No Comments Yet.

Leave a comment

LINKEDIN
Share
INSTAGRAM
error: Content is protected !!