Six Senses eröffnet 2021 in New York ein luxuriöses Hotel The Xi und Apartments, der Sonderklasse

Das Unternehmen Six Senses, welches einen asiatischen Hintergrund hat und bekannt dafür ist, einzigartige luxuriöse Luxusresorts, Hotels und Residenzen der Sonderklasse zu verwalten, mit einem Konzept, welches makelloses, nachhaltiges Design und perfekte Wellness-Programme anbietet, kommt in die USA. Im New Yorker High Line Park, eröffnet die Gruppe ihr erstes Stadthotel mit zusätzlichen fantastischen Apartments und wird auch dort ihren Idealen treu bleiben.

Mit dem neuen Hotel und Apartment Projekt, wählte Six Senses, eines der nach wie vor attraktivsten Wohngegenden auf der ganzen Welt. Das zeigt sich daran, dass die Einwohnerzahl von New York ständig steigt und die Städteplaner mit Hochdruck daran arbeiten, New York in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. So entstehen immer mehr Wohnhäuser und Parks, die gebaut werden und ultraschlanke Towers der Superlative schießen in die Höhe und schließen die Baulücken der Großstadt. 

Hier am Hudson River entsteht, ein wahrscheinlich einzigartiges Immobilien- und Hotel Projekt, welches exquisiter nicht sein kein. 

Photo HFZ Capital Group

Die Lage ist perfekt gewählt von den Initiatoren für dieses Projekt, den im neuen Luxusviertel um die Hudson Yards, welche in der Nähe des Hudson Rivers liegt und mitten durch das von Künstlern und Kreativen geprägte Viertel West Chelsea führt, hat sich die einzigartige Grünfläche zu einem der beliebtesten Publikumsmagneten im Big Apple entwickelt. Im Umfeld entstanden zahlreiche Wohnungsbauprojekte der renommiertesten Architekten aus aller Welt.

Das Neubauprojekt ist eine Kooperation zwischen der HFZ Capital Group und Six Senses. Es umfasst 236 Eigentumswohnungen und 137 Hotelzimmer. Das Baugrundstück, welches den Hudson River Park und den High Line Park verbindet, dehnt sich so weit aus, dass es schließlich möglich ist, einen fantastischen Blick über den weitläufigen Fluss bis hin zur Upper Bay mit der Freiheitsstatue zu bekommen und dies ist wirklich beeindruckend. 

Photo HFZ Capital Group

Dieses Projekt von Six Senses, ist ein spannendes Vorhaben, den normalerweise befinden sich die Immobilien von der Gruppe, umspült von azurblauem Wasser inmitten von UNESCO Weltkulturerben oder sind eingebettet in tropische Regenwälder. Beispiele sind hierfür, die ikonischen Six-Senses-Standorte in Thailand, auf den Fiji-Inseln, den Malediven, bald auf Ibiza oder den Seychellen, welche an lange Sandstrände und laue Sommernächste erinnern.  Aber ich denke, Six Senses wird auch in New York seinem Anspruch gerecht werden, „die Menschen durch sinnliche Erlebnisse und die lokale Kultur zu stimulieren, zu revitalisieren und zu stärken“. Gerade die gestressten New Yorker, werden diesen Ansatz lieben. 

Gehen wir tiefer ins Detail, um dieses Projekt besser zu verstehen

Der neue Standort von Six Senses, im Big Apple, ist geprägt von Gegensätzen. Im Osten befindet sich die belebte und niemals schlafende Megacity, im Westen liegt der breite und stille Hudson River mit seinen grünen Ufern. Daher haben die Architekten der Bjarke Ingels Group, den Neubau genauso geplant, dass beides erlebbar ist, auf der einen Seite, dass  typische schnelle New Yorker Stadtleben und auf der anderen Seite das Wasser, die Ruhe und die stille einer Großstadt. Es entstanden zwei sehr ähnlichen Hochhäusern („The XI“ bzw. „The Eleventh“), die sich 91 beziehungsweise 121 Meter hoch über mehrgeschossigen Sockelbauten erheben. Damit sich die Türme nicht gegenseitig den Blick versperren und die Aussicht von beiden Häusern sowohl auf die Stadt als auch auf den Hudson River möglich ist.

Photo HFZ Capital Group

Der höhere westliche Turm beherbergt vom vierten Obergeschoss bis zur Spitze insgesamt 149 Apartments. Im Ost Turm befinden sich über dem zehnten Obergeschoss insgesamt 87 Residenzen, die als Eigenheim genutzt werden können, die unteren zehn Geschosse gehören zum Six Senses Hotel.

Die 137 jeweils mindestens 40 Quadratmeter großen Gästezimmer und Suiten, werden mit edlen und natürlichen Materialen, wie Holz, Naturstein und andern natürlichen Materielen ausgestattet. Verantwortlich für das Interior des Hotels sind die Pariser Innenarchitekten Gilles & Boissier. Deshalb kann man davon ausgehen, dass das Interior, eine absolute Sonderklasse in Sachen Luxus darstellen wird. Und wie bei allen anderen Hotelstandorten der Gruppe spielt die Verpflichtung gegenüber der Umwelt auch hier eine wichtige Rolle. Sie wird beispielsweise durch den Einsatz natürlicher Stoffe und die Vermeidung von Kunststoffen, aber auch durch eine LEED-Zertifizierung zum Ausdruck kommen.

Im Spa- und Wellnessangebot, werden die New Yorker neue Maßstäbe kennenlernen

Die Gäste und die Inhaber von Eigentumswohnungen werden von dem fantastischen Wellness-, Fitness- und Spa-Angebot völlig begeistert sein, wenn es nach der Vorstellung von Six Senses geht. Das Ziel ist hochgesteckt, es sollen neue Mäßstäbe in New York gesetzt werden, im Wellness-, Fitness- und Spa-Bereich. 

Hierzu gibt es einen hoteleigenen Spa-Bereich mit 1.600 Quadratmeter, den „XI Club“ , sowie den 4.100 Quadratmeter großen „Six Senses Place“. Beide sind am selben Ort untergebracht und werden von Six Senses betrieben. 

Photo HFZ Capital Group

Während der „XI Club“ mit eigenem General Experience Manager, Pools, Kraft- und Gruppenräumen ausschließlich den Eigentümern der Apartments vorbehalten bleibt, steht der Six Senses Place, Mitgliedern und externen Gästen offen. 

Im „Six Senses Place“ soll es nicht nur um das körperliche Wohlbefinden gehen, es soll auch ein soziales Wohlbefinden zutage kommen. Es werden nicht nur zahlreiche Pools, Saunen, Fitness-, Behandlungs-, Yoga- und Meditationsräume sowie qualifiziertes Fachpersonal bereitstehen. Zum Angebot gehören auch Vorträge und Diskussionen mit Gesundheitsexperten, Gemeinschaftsbereiche mit Cafés, ein Restaurant, Saftbars, Coworking- und Loungebereiche.

the xi new york
Photo HFZ Capital Group

Fazit

Das tolle an diesem Konzept und diesem ganzen Projekt ist es, dass sich der Nachhaltigkeitsgedanke im Six Senses New York nicht nur auf Materialien, Oberflächen und technische Features bezieht, sondern auch stark auf das Nutzungskonzept. Hier treffen Apartmenteigentümer, Mitglieder von „Six Senses Place“, Hotelgäste und externe Gäste aus der Stadt sowie Touristen aus aller Welt zusammen und werden Teil einer Community. 

Die Eröffnung soll Anfang 2021 sein. 

Anmerkung

Entwurfen wurde das Hotal und die Apartments von der dänischen Architekten Gruppe BIG (Bjarke Ingels)

Das Könnte sie auch interessieren: 

Pierre Yovanovitch - N°I PENTHOUSES – Der Star-Architekt entwürft ein Penthouse in New York - „The XI“ heißt das interessante Projekt

Six Senses – 32 Villen Luxury Resort - Sychellen

HFZ Kapitalgruppe

Die 2005 gegründete und in Manhattan ansässige HFZ vereint unerschütterliche Weitsicht, furchtlose Kreativität und unerschütterlichen finanziellen Scharfsinn bei Entwicklungen von Weltklasse, die Märkte schaffen und Städte gestalten sollen. Die HFZ verwaltet derzeit Entwicklungsvorhaben im Wert von mehr als 10 Milliarden US-Dollar, darunter mehr als 6 Millionen Quadratmeter und 2.500 Wohneinheiten.

Six Senses

Wir sind seit dem Beginn unserer Geschichte im Jahr 1995, auf der gleichen Ambition aufgebaut: Sie über Reiseziele hinaus in neue Erfahrungen und Kulturen zu führen, damit Sie den Sinn Ihrer Reisen spüren. Ganz gleich, ob Sie Gast in einem unserer Hotels oder Resorts sind, ob Sie Eigentümer einer Residenz sind oder Zeit in einem unserer Spas verbringen, Sie werden sehen, dass Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung nicht nur ein vages Versprechen sind. Diese Elemente sind der Zauber, der sie alle zum Leben erweckt und gleichzeitig das persönliche Wohlbefinden und die Gesundheit unseres Planeten fördert.

Photos HFZ Capital Group

No Comments Yet.

Leave a comment

LINKEDIN
Share
INSTAGRAM
error: Content is protected !!